Friedhohskreuz

«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68

Sonntag, 17. Jänner 2021 - 2. Sonntag im Jahreskreis

Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes - Joh 1,35-42.

In jener Zeit stand Johannes wieder am Jordan, wo er taufte, und zwei seiner Jünger standen bei ihm.
Als Jesus vorüberging, richtete Johannes seinen Blick auf ihn und sagte: Seht, das Lamm Gottes!
Die beiden Jünger hörten, was er sagte, und folgten Jesus.
Jesus aber wandte sich um, und als er sah, dass sie ihm folgten, fragte er sie: Was wollt ihr? Sie sagten zu ihm: Rabbi - das heißt übersetzt: Meister -, wo wohnst du?
Er antwortete: Kommt und seht! Da gingen sie mit und sahen, wo er wohnte, und blieben jenen Tag bei ihm; es war um die zehnte Stunde.
Andreas, der Bruder des Simon Petrus, war einer der beiden, die das Wort des Johannes gehört hatten und Jesus gefolgt waren.
Dieser traf zuerst seinen Bruder Simon und sagte zu ihm: Wir haben den Messias gefunden. Messias heißt übersetzt: der Gesalbte - Christus.
Er führte ihn zu Jesus. Jesus blickte ihn an und sagte: Du bist Simon, der Sohn des Johannes, du sollst Kephas heißen. Kephas bedeutet: Fels - Petrus.

Wie schon im Vorfeld angekündigt, wurde jetzt in der Pfarre Grades am Friedhof eine Urnengrabstätte errichtet.

Urnengräber

Interessenten können sich beim Pfarramt Grades Informationen einholen.


Pfarrkirche Ingolsthal Pfarrkirche Feistritz ob Grades Pfarrkirche Grades

Öffnungszeiten:

Wir laden die gesamte Pfarrbevölkerung herzlich ein,
von den Kanzleistunden Gebrauch zu machen.

Mittwoch: von 09.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag: von 08.30 bis 09.30 Uhr

Freitag: von 17.00 bis 18.00 Uhr

Bei dringenden Fällen Tel. 04267 / 258

S o m m e r :

Heilige Messen in der Wallfahrtskirche St. Wolfgang:
Ab dem zweiten Sonntag nach Ostern bis 31. Oktober (Wolfgangifest).
Beginn: 09.15 Uhr

W i n t e r :

Heilige Messen in der Pfarrkirche St. Andrä:
Jeden Sonntag nach dem 31. Oktober bis zum ersten Sonntag nach Ostern.
Beginn: 09.15 Uhr